Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

24.12.2017 Dr. Wolfgang Schaefer

14 weitere Platzierungen für Rhein-Lahn-Leichtathleten in den DLV-Bestenlisten

In den Bestenlisten des Deutschen Leichtathletikverbandes von der Jugend U 18 aufwärts bis zu den Frauen und Männern die zum größten Teil noch jungen Aktiven aus dem Rhein-Lahn-Kreis insgesamt vierzehnmal vertreten.

Bei der weiblichen Jugend U 18 belegt Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien), die bei der Jugend U 16 (W 15) schon in vier Wettbewerben vertreten war, konnte sich mit ihren Zeiten über 400 und 800 Meter (59,09 Sekunden bzw. 2:16,77 Minuten) auch in der höheren Klasse auf den Rängen 46 und 45 behaupten. Zu-sammen mit ihren Vereinskameradinnen Benita Blöcher und Sophia Heinemeyer lief sie auch in der 3x800 m-Staffel in 7:41,45 Minuten auf den 49. Platz. Madlen Meller (LG Lahn-Aar-Esterau) belegt mit ihren 37,70 Metern sogar Rang 29. Bei der weiblichen Jugend U 20 ist Toni Bauch im 5000 m-Bahngehen mit 36:16,8 Minuten Elfte. Mit dieser zeit belegt sie auch in der Frauenklasse den 36. Platz.
In den Listen der männlichen Jugend U 18 taucht der Name von Theodor Sauerwein (TV Weisel) zweimal auf. Er ist im Hammerwurf mit 45,83 Metern 29. und im Diskuswurf mit 43,39 Metern 36.
In den Wettbewerben der Frauen ist Nicole Hörl mit ihren 57:17 Minuten im 10 km-Straßengehen zehnte und mit 26:43,29 Minuten im 5000 m Gehen auf der Bahn elfte. Nadja Mesloh (TV Bad Ems) belegt im Kugelstoßen mit 14,44 Metern den 24. Platz.
Marek Spriestersbach (Diezer TSK Oranien) legte in diesem Jahr während seines Studienaufenthaltes in den USA die 3000 m Hindernis in 9:28,60 Minuten zurück. Mit dieser Zeit belegt er bei den Junioren U 23 den 15.  und in der Männerklasse den 31. Rang. Lars Mesloh (TV Bad Ems) konnte sich mit seinen 2697 Punkten im Fünfkampf in der Männerklasse auf Position 20 behaupten.

zurück

<