Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

16.02.2019 Dr. Wolfgang Schaefer

Jugendliche aus dem Rhein-Lahn-Kreis holen vier Siege bei den Crosslaufmeisterschaften in Trier

Nur einen Tag nach Löningen fanden in Trier die Crosslaufmeisterschaften des LV Rheinland in Trier statt.

Alle Läuferinnen und Läufer hatten hier nicht nur mit den Gegnern, sondern auch sehr widrigen Witterungsverhältnissen zu kämpfen. Die jungen Aktiven aus dem Rhein-Lahn-Kreis ließen sich jedoch dadurch nicht bremsen und holten insgesamt vier Rheinlandmeistertitel an die Lahn.
Ein sehr starkes Läuferinnenfeld war auch in Trier bei der weiblichen Jugend U 18 am Start. Olivia Gürth übernahm auch hier zusammen mit Rebecca Bierbrauer aus Trier das Kommando auf der diesmal 2200 Meter langen Strecke. 200 Meter vor dem Ziel setzte Olivia zum Endspurt an und lief in 8:12 Minuten mit drei Sekunden Vorsprung über die Ziellinie. Benita Blöcher lief abermals trotz der Strapazen vom Vortag ein starkes Rennen, in dem sie nach 9:02 Minuten Fünfte wurde. Ihre Schwester Chiara Blöcher – eigentlich keine Athletin für längere Strecken – sollte den Mannschaftssieg sichern, und das gelang ihr als Zehnte in 10:10 Minuten.
Fast identische  Leistungen brachten drei Mädchen des TV Bad Ems in der Jahrgangsklasse W 14 über die gleiche Distanz ins Ziel. Annalena Noll durfte sich nach tollen 9:07 Minuten über ihre erste Rheinlandmeisterschaft freuen. Lana Normann folgte ihr in 10:16 Minuten als Fünfte, und Sinje Fallen sicherte in 10:57 Minuten als Neunte den Mannschaftssieg in der weiblichen Jugend U 16.
Auch die männlichen Jugendlichen U 16 mussten 2200 Meter zurücklegen. Hier standen fünf Jungen des Diezer TSK Oranien am Start. Am schnellsten erreichte Kai Muffert als Vierter Der Klasse M 15 nach 9:30 Minuten das Ziel. Maurice Montimurro wurde 9. in 10:32 und Cornelius Hörl 10. in 10:52 Minuten. In der M 14 belegte Nils Seifert Rang neun in 9:41 Minuten, und Bastian Schubert lief als Zwölfter in 11:04 Minuten ins Ziel. Kai Muffert, Nils Seifert und Maurice Montimurro holten zudem den 4. Platz in der Mannschaftswertung der Jugend U 16.
Die männliche und weibliche Jugend U 14 mussten 1100 Meter laufen. Schnellster Kreisvertreter über diese Distanz war Jakob Nink (LG Lahn-Aar-Esterau) als Achter der M 12. in 5.07 Minuten. Die beiden LG-Mädchen Mia Simone Pacak und Chayenne Hofmann liefen nach 5:54 und 5:55 Minuten fast gleichzeitig über die Ziellinie und landeten damit auf den Rängen 12 und 13 in der Jahrgangsklasse W 12.
Einzige erwachsene Teilnehmerin des Kreises war in Trier Lina Muffert (Diezer TSK Oranien) Sie beendete das Rennen bei ihrem ersten Start bei den Seniorinnen W 40 nach einem Lauf über 3300 Meter in 16:41 Minuten auf dem 3. Platz ihrer Altersklasse.

zurück

<