Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

15.05.2019 Dr. Wolfgang Schaefer

Erste Bewährungsprobe bestanden

Startgemeinschaft Diez/Lehmen in Iserlohn auf Rang drei

Die Staffel der Startgemeinschaft Diez / Lehmen bei der Siegerehrung rechts mit Olivia Gürth, Benita Blöcher und Lucia Sturm. Foto: Lutz Preußner

Die Staffel der Startgemeinschaft Diez / Lehmen bei der Siegerehrung rechts mit Olivia Gürth, Benita Blöcher und Lucia Sturm. Foto: Lutz Preußner

Die neue Startgemeinschaft (StG) des Diezer TSK Oranien mit dem TSV Moselfeuer Lehmen hat ihre erste Bewährungsprobe bei den offenen NRW-Meisterschaften in den Langstaffeln in Iserlohn mit Bravour gemeistert. Über 3 x 800 Meter musste die U 18-Staffel der Kombinierten in der Frauenklasse antreten, was sich auf das Endergebnis durchaus positiv auswirkte.
Startläuferin Olivia Gürth meisterte ihre Vorgabe, den Abstand zur favorisierten Kölner Konkurrenz nicht zu groß werden zu lassen, glänzend. Sie übergab das Staffelholz an zweiter Stelle hinter der ersten ASV-Formation liegend an die Lehmener Lucia Sturm, die ebenfalls ein couragiertes Rennen lief und die Position hielt. Als dritte kam Benita Blöcher zum Einsatz. Auch sie lief nicht zu schnell an und musste lediglich noch die Schlussläuferin des LT DSHS Köln vorbeiziehen lassen und so erreichten die jungen Damen das Ziel in hervorragenden 7:10,78 Minuten auf dem Bronzerang. Das bedeutete noch einmal eine Steigerung der Qualifikationszeit für die deutschen Staffelmeisterschaften Mitte Juni in Wetzlar, die eine rein Diezer Staffel schon vor fünf Wochen gelaufen war, um 13 Sekunden.

zurück

<