Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

28.05.2019 Dr. Wolfgang Schaefer

Gäste von außerhalb überzeugen am meisten bei den Staffelmeisterschaften in Diez

Die LG Esterau war auch in diesem Jahr wieder Ausrichter der Kreis-Staffelmeisterschaften und der Hür-denmeisterschaften der Jugendklassen U 16 und U 14 in der Zentralen Sportanlage Diez.

Die U12 Staffeln des TuS KK mit ihrer Trainerin

Die U12 Staffeln des TuS KK mit ihrer Trainerin

Doppelkreismeister: die U20 der StG Diez-Katzenelnbogen. Luca Nefferdorf, Julius Angstmann, Finn Wöll und Jonathan Refke waren sowohl über 4x100 als auch über 4x400m schneller als alle anderen im Kreis.

Doppelkreismeister: die U20 der StG Diez-Katzenelnbogen. Luca Nefferdorf, Julius Angstmann, Finn Wöll und Jonathan Refke waren sowohl über 4x100 als auch über 4x400m schneller als alle anderen im Kreis.

In den Staffeln boten vor allem einige Staffeln von außerhalb des Kreises die besten Leistungen. So liefen in der Frauenklasse die jungen Damen der LG Rhein-Wied die 4 x 100 Meter in neuer Stadionrekordzeit von 50,18 Sekunden zurück. Hinter ihnen liefen Leonie Orth, Paula und Emily Zollmann sowie Hannah Marie Roth von der LG Dornburg in 52,72 Sekunden. Mit drei Hundertstelsekunden Rückstand gewann eine reine Ju-gendstaffel der LG Lahn-Aar-Esterau mit Laura Luise Gerheim, Johanna Brünner, Marlene und Merle Sturm den Kreismeistertitel in der Frauenklasse. Die männliche Jugend U 20 der LG Dornburg (Leon Heep, Philip Stahl, Justus Hänsel, Cristiano Kaiser) lief die Stadionrunde in beachtlichen 45,18 Sekunden. Mit über vier Sekunden Rückstand wurden Finn Wöll, Justus Angstmann, Luca Nefferdorf und Jonathan Refke für die StG Diez-Katzenelnbogen in 49,58 Sekunden Kreismeister. Diese vier liefen später auch über 4x400 Meter in 3:53,14 Minuten über die Ziellinie.
Beide 4x100 m-Staffeln des Diezer TSK Oranien gewannen die Kreismeisterschaften bei der weiblichen Ju-gend U 20 und U 18. Alena Appenzeller, Lea Mäncher, Leonie Kah und Elina Müller liefen in der U 20 55,57 Sekunden. In der U 18 legten Olivia Gürth, Lina Rasbach, Isabella Buss und Chiara Blöcher die Distanz in 56,18 Sekunden zurück und blieben dabei knapp vor der TuS Katzenelnbogen-Klingelbach (Viktoria Gehrke, Lili Brod, Zoe Beck, Leonie Mohr) in 56,42 Sekunden. Cornelius Hörl, Nils Seifert, Maurice Montimurro und Kai Muffert vom Diezer TSK Oranien siegten bei der männlichen Jugend U 16 in 53,09 Sekunden.
Die Jugendlichen U 14 müssen 4 x 75 Meter laufen. Herausragend waren dabei die 41,98 Sekunden, die Kelly Doß, Eva Holzhäuser, Chayenne Hofmann und Sophie Schmidt für die LG Lahn-Aar-Esterau ins Ziel brachten. Mit klarem Rückstand liefen Emily Gemmer, Jule Spöth, Lucie Biehl und Lotte Brod (TuS Kat-zenelnbogen-Klingelbach) in 45,00 Sekunden sowie Mia Appenzeller, Laura Fuß, Anne Buss und Hanna Kili-an (Diezer TSK Oranien) in 45,41 Sekunden auf die Ränge zwei und drei. Die U 14-Jungen waren etwas langsamer als die Mädchen. Für die LG Lahn-Aar Esterau gewannen Leonard Ulges, Max Wiechmenn, Ian Steinbacher und Jacob Nink das Rennen in 45,08 Sekunden vor Johannes Rumpf, Lasse Veit, Jannis Eber-hard und Lukas Köster (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach), die 45,42 Sekunden benötigten.
Auch in der U 12 waren die Mädels über 4 x 50 Meter deutlich schneller als die Jungen. Für den Diezer TSK Oranien liefen Franziska Hohnel, Tabitha Hörl, Lucy Preußner sowie Angelina Isola feine 30,55 Sekunden vor den Staffeln der LG Lahn-Aar-Esterau (Ludmilla Pasuchin, Lara Schulski, Lina Wetzel, Emms Wolf) und der TuS Katzenelnbogen-Klingelbach (Benita Ludwig, Maya Gärtner, Romy Menche, Lea Claßen), die nach 31,69 und 33,55 Sekunden ins Ziel liefen. Die Jungen des Diezer TSK Oranien (Jamie Richter, Mattes Schotte, Adrian Mais, Jonas Dammann) und der TuS Katzenelnbogen-Klingelbach (Neal Beck, Ben Such-omel, Emil Spies, Ernst Mattis) benötigten 34,01 und 36,03 Sekunden bis ins Ziel.
Die Hürdenläufe waren zum Teil leider nur sehr schwach besetzt. Über 80 Meter gewann bei der M 15 Kai Muffert (Diezer TSK Oranien) in 14,34 Sekunden. In 13,81 Sekunden lief der M 14-Sieger Nico Löffler (TV Weisel) über die Ziellinie vor Nils Seifert (Diezer TSK Oranien / 15,47 Sekunden). In der W 15 siegte Luzie Meerjans (TV Weisel) in 14,33 Sekunden vor Jette Jeuk (LG Dornburg / 14,72 Sekunden) und Lina Rasbach (Diezer TSK Oranien / 17,54 Sekunden). Den Lauf der W 14 gewann Merle Sturm (LG Lahn-Aar-Esterau) in 15,31 Sekunden vor Lana Normann (TV Bad Ems / 16,62 Sekunden).
Die 60 m Hürden der Klasse W 13 sprintete Eva Holzhäuser (LG Lahn-Aar-Esterau) in überlegenen 10,89 Sekunden. Hinter ihr liefen drei Mädchen vom TV Bad Ems ein:  Melina Müller (12,79), Fabienne Willrich  (12,80) und Juliana Richter (12,87). Leonard Ulges (LG Lahn-Aar-Esterau) gewann in der M 13 in 11,58 Se-kunden. In der M 12 liefen seine beiden LG-Freunde Max Wiechmann und Ian Steinbacher 13,89 bzw. 13,98 Sekunden.

zurück

<