Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

03.06.2019 Dr. Wolfgang Schaefer

Zwei Siege für Olivia Gürth und sieben weitere Medaillenränge für Rhein-Lahn-Aktive

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U 18 im rheinhessischen Saulheim konnten die elf Athletinnen und Athleten insgesamt zwei Titelgewinne durch Olivia Gürth und sieben weitere Silber- und Bronzemedaillen feiern.

Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) ging zuerst beim wegen der hochsommerlichen Temperaturen auf den Veranstaltungsbeginn vorverlegten 3000 m-Lauf der männlichen und weiblichen Jugend U 18 an den Start. Bis 2000 Meter konnte sie mit den Jungen mithalten, fiel dann aber etwas zurück. Im Ziel hatte sie nach 10:24,46 Minuten dennoch über eine Minute Vorsprung vor der Zweiplatzierten. Vier Stunden später stand sie für die 1500 Meter erneut an der Startlinie und landete auch hier nach 4:47,42 Minuten einen klaren Sieg. Beide Zeiten bedeuten gleichzeitig die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften im Juli in Ulm.
Finn Wöll (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) startete bei der männlichen Jugend ebenfalls auf diesen beiden Strecken. Im 3000 m-Lauf holte er sich in sehr beachtlichen 9:49,88 Minuten die Vizemeisterschaft und im 1500 m-Lauf gewann er nach 4:41,68 Minuten die Bronzemedaille. Vizemeisterinnen bei der weiblichen Jugend wurden Benita Blöcher (Diezer TSK Oranien) über 800 Meter in 2:33,56 Minuten und Katja Schmitt (LG Lahn-Aar-Esterau), die mit herausragenden 39,48 Metern die 40-Metermarke leider knapp verfehlte. Chiara Blöcher (Diezer TSK Oranien) wurde mit 9,26 Metern Dreisprungfünfte. Leonie Kah (Diezer TSK Oranien) und Katja Schmitt stießen die Kugel beide auf 10,37 Meter und belegten damit die Ränge sieben und acht. Alle drei blieben damit etwas unter ihren Möglichkeiten. Chiara Blöcher und Leonie Kah liefen über 200 Meter zwar unter 30 Sekunden, landeten jedoch mit 29,26 und 29,65 Sekunden nur im hinteren Läuferinnenfeld. Luca Nefferdorf (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) startete in allen drei Sprintwettbewerben. Über 100 Meter war für ihn nach 12,55 Sekunden nach dem Vorlauf Schluss, und in den Zeitläufen über 200 und 400 Meter lief er in 25,20 und 56,59 Sekunden auf die Ränge neun und elf.
Bei den Frauen gewann Martina Schiebel (LG Lahn-Aar-Esterau) im Kugelstoßen mit 12,20 Metern die Silber- und im Diskuswurf mit beachtlichen 43,10 Metern die Bronzemedaille. Das gleiche Metall holte sich Lars Mesloh (TV Bad Ems) im Speerwurf der Männer. Tony Phan (LG Lahn-Aar-Esterau) scheiterte als Sechster im 400 m-Lauf in 50,27 Sekunden ein weiteres Mal nur knapp an der 50 Sekundenbarriere.

zurück

<