Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

02.07.2019 Dr. Wolfgang Schäfer

Johannes Nickel, Marlene Sturm und Nico Löffler Rheinland-Mehrkampfmeister

Bei den Rheinland-Mehrkampfmeisterschaften in Hamm an der Sieg konnten die aus dem Rhein-Lahn-Kreis angereisten Leichtathleten und Leichtathletinnen wieder drei Siege feiern.

Johannes siegte mit großem Vorsprung in der Königsdisziplin der Leichtathletik

Johannes siegte mit großem Vorsprung in der Königsdisziplin der Leichtathletik

Waren mit Ihren Leistungen sehr zufrieden: Sinje, Lena und Nico

Waren mit Ihren Leistungen sehr zufrieden: Sinje, Lena und Nico

Johannes Nickel (TuS Niederneisen) holte sich den Zehnkampftitel der Männer mit 6319 und damit 953 (!) Punkten Vorsprung. Er lief in dieser Reihenfolge die 100 Meter in 11,79 Sekunden, sprang 5,98 Meter weit, stieß die Kugel auf 13,39 Meter, überwand 1,78 im Hochsprung und lief am Ende des ersten Wettkampftages die 400 Meter in 51,79 Sekunden. Am nächsten Tag lief er 16,99 Sekunden über die 110 m Hürden, schleu-derte den Diskus auf 41,76 Meter, überquerte im Stabhochsprung die Latte bei 3,70 Meter, schleuderte seinen Speer auf 44,61 Meter und beendete den Zehnkampf mit 4:46,45 Minuten über 1500 Meter.

Marlene Sturm (LG Lahn-Aar-Esterau) gewann den Siebenkampf der weiblichen Jugend U 20 mit 3554 Punk-ten. Ihre Einzelleistungen: 18,24 Sekunden im 100 m-Hürdenlauf, 1,41 Meter im Hochsprung, 10,21 Meter mit der Kugel, 28,89 Sekunden über 200 Meter, 4,75 Meter im Weitsprung, 32,83 Meter im Speerwurf sowie 2:52,30 Minuten im abschließenden 800 m-Lauf. Den ersten Wettkampftag beendete Marlene Sturm als Vier-kampf-Vizemeisterin mit 2092 Punkten.

Der jüngste der Titelträger aus dem Kreisgebiet ist Nico Löffler vom TV Weisel, der den Neunkampf der Jugendklasse M 14 mit 4420 Punkten für sich entscheiden konnte. Er lief dabei 80m Hürden in 12,75 Sekunden und die 100 Meter in 12,65 Sekunden, übersprang 1,90 Meter mit dem Stab, landete bei 5,24 Meter in der Weitsprunggrube und überwand im Hochsprung 1,56 Meter. Bei den Wurfdisziplinen stieß er die Kugel 10,16 Meter weit und schleuderte Diskus und Speer auf 29,46 bzw. 37,78 Meter. Die 1000 Meter legte er am Ende in 3:20,58 Minuten zurück. Nico Löffler erfüllte mit seinem Endergebnis die Qualifikationsnorm fürt die deutschen Mehrkampfmeisterschaften seiner Altersklasse am dritten Juli-Wochenende in Mainz-Gonsenheim.

Sinje Fallen (TV Bad Ems) sammelte im Siebenkampf der Mädchen W 14 3375 Punkte und wurde mit lediglich 46 Zählern Rückstand Zweite ihrer Altersklasse. Auch ihre Einzelleistungen können sich sehen lassen: 12,32 und 13,47 Sekunden über 80 m Hürden und 100 Meter, 4,76 Meter im Weitsprung, 1,44 Meter im Hochsprung, 22,55 mit dem Speer und 7,85 Meter mit der Kugel. Sie beendete den Mehrkampf  mit 2:35,87 Minuten im 800 m-Lauf. Lena Berghäuser (TV Weisel) beendete ihren Siebenkampf mit 3108 Punkten auf Rang vier. Ihre besten Einzelergebnisse hatte sie mit 28,87 Metern im Speerwurf, 8,62 Metern im Kugelstoßen und 1,48 Meter im Hochsprung.

Eva Holzhäuser (LG Lahn-Aar-Esterau) wurde Dritte mit 1795 Zählern im Vierkampf der W 13. Sie sprintete die 75 Meter in 11,04 Sekunden, sprang 4,56 Meter weit, warf den Ball auf 39,50 Meter und brachte über 800 Meter 2:52,52 Minuten ins Ziel. Weitere Vierkampfergebnisse in der Jahrgangsklasse W 12: 8. Pauline Schmidt (TV Bad Ems) 1609 Punkte, 10. Mia Simone Pacak 1552 Punkte, 16. Ludmilla Pasuchin (beide LG Lahn-Aar-Esterau) 1427 Punkte, 23. Lara Thielecke (TV Bad Ems) 1242 Punkte.
Im Rahmenprogramm lief die 4 x 75 m-Staffel der LG Lahn-Aar-Esterau in der Besetzung Mia Simone Pacak, Chayenne Hofmann, Eva Holzhäuser und Ludmilla Pasuchin in 42,14 Sekunden als Zweite über die Ziellinie.

zurück

<