Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

16.04.2019 Eleonore Schiebel

Guter Saisonstart der Leichtathletinnen und Leichtathleten in Diez

Am frühen Morgen trauten die Veranstalter ihren Augen kaum: Mehrere Zentimeter Schnee bedeckten die Natur in und um Holzappel.

Diesmal klappte die Zeitmessanlage

Diesmal klappte die Zeitmessanlage

Drei erfolgreiche Sportler vom TuS KK

Drei erfolgreiche Sportler vom TuS KK

Da im Raum Bad Ems/Koblenz/oberer Westerwald der Wintereinbruch noch heftiger ausfiel, verzichteten fast 40 angemeldete Sportlerinnen und Sportler auf ihre Teilnahme an der Bahneröffnung der LG Lahn-Aar-Esterau. In Diez selbst bot sich gegen 8.00 Uhr jedoch ein völlig anderes Bild: kein Schnee, die Bahn etwas feucht, an manchen Stellen noch nass, selbst alle Vorbereitungen des Vortages fanden sich unbeeinträchtigt vor. So hatten die Sportlerinnen und Sportler im Wettkampf nur mit den recht frischen Temperaturen und dem teils böigen Wind aus Nordost zu kämpfen, der leider verhinderte, dass einige erzielte 100 m-Bestzeiten in der Bestenliste berücksichtigt werden können. Doch fast alle Disziplinen konnten im Sonnenschein absolviert werden. So war die Veranstaltung das, was sie sein sollte: Ein breitgefächerter Start der Leichtathleten im gesamten Kinder- und Jugendbereich in die Freiluftsaison, um den Trainingszustand nach dem Wintertraining zu testen. Diese Möglichkeit wurde auch von auswärtigen Vereinen zahlreich genutzt, so dass einschließlich der Kinderleichtathletik 176 Sportlerinnen und Sportler aus 15 Vereinen sich in mehr als 550 Einzelstarts testeten.

Maurice Montimurro (Diezer TSK Oranien, M15) steigerte in allen Disziplinen seine letztjährigen Bestleistungen teils sehr deutlich. Über 100 m lief er 9 Zehntel schneller und über 800 m verbesserte er sich auf 2:33,33 min, mehr als 23 s schneller als im Vorjahr.
Spannende Wettkämpfe lieferten sich Nico Löffler (TV Weisel) und Johannes Kölbach (LG Sieg) in der Altersklasse M14. Johannes siegte im Hochsprung mit 1,59 m, während Nico sich hier auf 1,55 m steigerte, im Weitsprung drehte dieser  den Spieß um, steigerte sich auf 4,77 m während Johannes‘ weitester Sprung bei 4,56 m landete. Darüber hinaus siegte Johannes im Kugelstoßen und über 100 m in guten 12,72 s. Als schnellster Sprinter und 800 m-Läufer zeigte sich Timothy Erpenbach (MJU18, TuS Katzenelnbogen-Klingelbach), der mit 12,14 s und 2:04,63 min gut in die Saison startete. Damit konnte er den Lahnsteiner Erik Putz (U20, LG Rhein-Wied) über 800 m mit dessen 2:07,78 min in Schach halten. Da die Altersklasse M13 im Kreis sehr dünn besetzt ist, domminierte Felix Moormann (LG Rhein-Wied) fast alle Disziplinen deutlich. Die Siege in der Altersklasse M12 teilten sich Johannes Rumpf (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) und Marc Seibel (SpVgg Burgbrohl). Max Wiechmann (LG Lahn-Aar-Esterau) und Max Kober (LG Sieg) gelang das gleiche in der Klasse M11. Mit 47 m im Schlagballwurf durch Max Wiechmann und 2:46,11 min über 800 m seines Namensvetters Max Kober zeigten beide ihre besten Leistungen. In der Altersklasse M 10 siegte Noah Seibel (SpVgg Burgbrohl) in allen 5 Disziplinen und erreichte seine besten Leistungen im Weitsprung mit 3,90 m und über 800 m in 2:52,11 min.

In der wJU20 waren 3 Athletinnen des Rhein-Lahn-Kreises unter sich. Hier siegte Marlene Sturm in allen Disziplinen. Die für sie sehr guten 13,82 s über 100 m waren leider etwas zu stark Wind unterstützt , im Weitsprung freute sie sich über 4,62 m. In der WJU 18 lieferten sich Noelle Trost (LG Brechen), Melina Sulzbacher (TSV Moselfeuer Lehmen) und Benita Blöcher (Diezer TSK Oranien) einen tollen Kampf über 800 m, der sich erst auf der Zielgeraden entschied.
Leider von zu starkem Wind unterstützt lief Laura Gerheim (W15, LG Lahn-Aar-Esterau) in tollen 13,35 s die schnellste 100 m-Zeit aller Teilnehmerinnen, Madleen Manneschmidt (wJU18, LSG Goldener Grund) in 13,54 s die schnellste Zeit mit zulässigem Wind vor Sinje Fallen (W14, TV Bad Ems) mit der persönlichen Bestleistung von 13,61 s. Zu Saisonbeginn erwähnenswert sind 1,55 m im Hochsprung durch Lucia Kerth (LSG Goldener Grund) und 10,81 m von Emily Diede (TV Bad Ems, beide wJU18) im Kugelstoßen.
4 Starts-4 Siege- so Sinje Fallens Bilanz. Neben ihrer 100 m Zeit zeigte sie mit 1,47 m im Hoch- und 4,78 m im Weitsprung einen guten Saisoneinstand.
Alicia Rivera (LG Rhein-Wied) siegte über 75 m in 10,46 s deutlich vor Hanna Kilian (Diezer TSK Oranien), die im Weitsprung den Spieß umdrehte. Im Hochsprung und 200 g Ballwurf siegte Alicia vor Eva Holzhäuser (LG Lahn-Aar-Esterau, alle W13), die ihrerseits über 800 m mit 2:57,36 min nicht zu schlagen war. Mia Pacak und Chayenne Hofmann (beide U12, LG Lahn-Aar-Esterau) zeigten bereits eine gute Frühform. Mia siegte in 10,56 s und im Weitsprung mit 4,46 m vor Chayenne (10,96 s, 4,27 m). Im Hochsprung konnte Chayenne technische Probleme aus dem Vorjahr abstellen, steigerte mit 1,31 m im Hochsprung ihre Leistung deutlich und siegte vor Mia (1,27 m). Überraschend siegte sie  mit für sie guter Leistung im Ballwurf, während Mia dies ebenfalls genauso überraschend über 800 m gelang.
Die Altersklassen W10/W11 zeigten sich leistungshomogen, so dass Sieger und Platzierte  in den Disziplinen wechselten.

Genauere Einzelergebnisse-siehe Ergebnisliste

In den Teamwettkämpfen der  Kinderleichtathletik siegte in der Klasse der U8 siegte nach dem zwei Mal 30 m-Lauf, der Einbein-Hüpfer-Staffel und dem Drehwurf das Team der LG Esterau-Holzappel mit Mia Gersdorf, Max Holzhäuser, Ben-Luca Lewerenz, Lennard Steinborn, Neil Wirges und Malea Wolf  mit 4 Punkten knapp vor den Teams des Diezer TSK/TuS Niederneisen mit 5 P und dem TV Bad Ems mit 9 P.
In der Klasse U10 bestand der Wettkampf aus einem zwei Mal 40 m-Lauf, der Hindernisstaffel, Wechselsprüngen (beide Sprungformen sind Dreisprung vorbereitend) und dem Drehwurf. Hier siegte das Team der LG Lahn-Aar-Esterau  mit Aart Brünner, Mika Holleyn, Sophia Schmidt, Simon Schrader und Mila Wirges mit 11 P vor den Teams der LG Esterau-Holzappel  (Leon Harrington, Ian Gerner, Annabell Maxeiner, Rayk Steinbacher, Erik Zuber) mit 13 P, des Diezer TSK Oanien I (18 P), des TV Bad Ems (21 P), der TuS Niederneisen (27 P) und des Diezer TSK Oanien II (29 P).

zurück