Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

30.08.2019 Dr. Wolfgang Schaefer

Nico Löffler und Sinje Fallen knacken Kreisrekord

Bei der 71. Auflage der Oranienkampfspiele des Diezer TSK Oranien stellen Talente Bestmarken über 300 Meter auf

Die Mannschaft des TV Weisel

Die Mannschaft des TV Weisel

Das Wetter meinte es diesmal fast schon zu gut mit den rund 120 Aktiven, die zu der 71. Auflage der traditionsreichen Oranienkampfspielen des Diezer TSK Oranien in die Zentrale Sportanlage Diez gekommen waren. Die Sprinter und Springer freuten sich über die Bedingungen, während es für alle, die auf den längeren Strecken an den Start gingen, eher etwas zu schweißtreibend war.
In der Männerklasse überzeugten vor allem Andreas Giese (LG Maifeld-Pellenz) und Bastian Trost (LC Mengerskirchen), die nach einem harten Zweikampf über 400 Meter nach 52,15 und 52,28 Sekunden die Ziellinie überliefen. Simon Krause (Diezer TSK Oranien) unterbot trotz der hohen Temperatur in 9:59,32 Minuten die 10-Minuten-Barriere.
Bei der Jugend U 20 zeigte Gabriel Föhr (LG Maifeld-Pellenz) zwei schnelle Sprints und gewann über 100 und 200 Meter in 11,58 bzw. 23,11 Sekunden. Theodor Sauerwein (TV Weisel) wurde ebenfalls Doppelsieger mit der Kugel (10,30 Meter) und dem Diskus (34,29 Meter). Auch bei der Jugend U 18 gab es einen Doppelsieger im Sprint. Timothy Erpenbach (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) – sonst eher auf längeren Strecken zuhause – siegte in 12,04 und 24,13 Sekunden.
Die Sieger der M 15 vermochten durchweg zu überzeugen. Den Erfolg über 100 Meter holte sich Maximus Schmitt (SSC Koblenz-Karthause) in 13,13 Sekunden knapp vor Kai Muffert (Diezer TSK Oranien / 13,14). Auch über 300 Meter lagen die beiden nach 42,10 und 43,10 Sekunden an der Spitze. Robin Pluymackers (LG Rhein-Wied/ TG Oberlahnstein) brachte über 800 Meter in 2:05,71 Minuten eine überzeugende Siegerzeit mit großem Vorsprung über die Ziellinie.
Sieg auch im Diskuswurf
Kai Muffert gewann den Hochsprung mit der Bestleistung von 1,58 Meter. Sein Trainingskollege Julian Stein überzeugte mit 11,02 Metern im Kugelstoßen und 28,88 Metern im Diskuswurf. In der Klasse M 14 überragte einmal mehr Nico Löffler (TV Weisel) mit seinem Hochsprung von 1,61 Meter und dem Sieg über 300 Meter in der Kreisrekordzeit von 38,95 Sekunden. Dazu kam sein Sieg im Diskuswurf mit 27,65 Metern. Klemens Weyand (TV Jahn Siegen) stieß die Kugel auf 12,14 Meter.
Für die Klassen U 14 und U 12 ging es um Punkte für den Volksbank Grand Prix. Für sie waren die Kurzstrecken und der Weitsprung ausgeschrieben. In der M 13 und M 12 gab es jeweils einen Doppelsieger mit Jakob Stange (Diezer TSK Oranien / M 13) und Noah Wirges (LG Lahn-Aar-Esterau / M 12). Stange lief die 75 Meter in 11,60 Sekunden und sprang 4,12 Meter weit. Wirges lief 11,83 Sekunden und landete bei 4,13 Metern in der Sandgrube.
Von den Teilnehmerzahlen her waren die Jahrgangsklassen der Jüngsten am stärksten besetzt. Lia Fries (TV Bad Ems / M 11) gewann den Sprint über 50 Meter in 8,40 Sekunden vor Malte Wolf (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach / 8,41). Im Weitsprung freute sich Lia Fries über 3,88 Meter. Schnellster Läufer in der Klasse M 10 war Jamie Richter (Diezer TSK Oranien) in 8,81 Sekunden. Im Weitsprung gelang Emil Spies (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) mit 3,47 Metern der weiteste Satz.
Bei den Frauen lief Radja Fiedler (TuS Roland Brey) schnelle 100 und 200 Meter in 12,68 bzw. 25,63 Sekunden. Ihre jugendliche Vereinskameradin Lena Brunnhübner war in der U 20 noch etwas schneller und erreichte im Sprint über 100 Meter nach 12,23 Sekunden das Ziel. Die beiden Staffelkameradinnen Lucia Sturm (TSV Moselfeuer Lehmen) und Olivia Gürth (Dieter TSK Oranien) lieferten sich bei der Jugend U 18 zwei heiße Laufduelle über 200 und 400 Meter, die die Lehmenerin beide in 26,21 und 57,18 Sekunden für sich entschied. Olivia Gürth benötigte 26,26 und 58,46 Sekunden. Benita Blöcher (Diezer TSK Oranien) lief 3000 Meter in 11:52,54 Minuten. Ihre Schwester Chiara wurde mit 1,42 Meter Siegerin im Hochsprung. Judith Eich (TuS Roland Brey) gewann das Kugelsoßen mit 10,76 Metern vor Leonie Kah (Diezer TSK Oranien / 10,69 Meter) Johanna Brünner (LG Lahn-Aar-Esterau) schleuderte den Diskus auf 26,47 Meter.
Über zwei Sekunden schneller
Schnellste Läuferin über 100 Meter der Jugend W 15 war Carolin Bolkenius (TSV Moselfeuer Lehmen/14,06 Sekunden) vor Noelle Fluck (Diezer TSK Oranien/14,23). Beste über 300 Meter war Irina Fischbach (LG Rhein-Wied/TG Oberlahnstein) in 46,23 Sekunden. Noelle Fluck gewann das Kugelstoßen mit 9,49 Meter. Sina Edel (TV Eschhofen) wurde hier Dritte mit 9,02 Metern. Merle Sturm (LG Lahn-Aar-Esterau) lag in der W 14 in 14,04 Sekunden an der Spitze. Sinje Fallen pulverisierte im Lauf über 300 Meter den Kreisrekord, den sie in 45,16 um um über zwei Sekunden verbesserte. Auch Lena Berghäuser (TV Weisel) blieb in 45,89 Sekunden noch deutlich unter der bisherigen Bestzeit. Sinje Fallen lag auch im Diskuswurf mit 24,40 Metern deutlich in Front. Im Hochsprung glänzte Marie Zerwes (SSC Koblenz Karthause) mit einem Sprung über 1,58 Meter.
Alolie Arenz (TSV Kieberg) siegte in der W 13 über 75 Meter in 11,05 Sekunden vor Hanna Kilian (Diezer TSK Oranien / 11,22). Beide lagen auch im Weitspung mit 4,17 bzw. 4,14 Metern an der Spitze. Hervorragend sind in diesen beiden Wettbewerben die Siegerleistungen von Jill Hehl (LG Westerwald). Sie sprintete 10,52 Sekunden und sprang 4,98 Meter weit. Schnellste Läuferin über 50 Meter der W 11 war Ludmilla Pasuchin (LG Lahn-Aar-Esterau) in 7,87 Sekunden gefolgt von Angelina Isola (Diezer TSK Oranien / 7,98). Im Weitsprung dieser Klasse gab es einen Doppelsieg für den Diezer TSK Oranien durch Lucy Preußner und Tabitha Hörl, die 3,87 und 3,82 weit sprangen. Solveig Crawford (TV Weisel) gewann diese beiden Wettbewerbe in der Klasse W 10 in 8,46 Sekunden sowie 3,22.

zurück

<