Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

17.11.2019 Karl Heinz Goerke / Vereine

Athleten aus dem Kreis überzeugen beim Cross

Pforzheim und Wiesbaden-Biebrich

Olivia auf dem Weg zum Sieg

Olivia auf dem Weg zum Sieg

Benita kam auf Platz 11

Benita kam auf Platz 11

Luca und Finn landeten auf Platz 5 und 6

Luca und Finn landeten auf Platz 5 und 6

Die Mannschaft von TuS KK: Timothy Erpenbach, Luca Nefferdorf und Finn Wöll

Die Mannschaft von TuS KK: Timothy Erpenbach, Luca Nefferdorf und Finn Wöll

Olivia Gürth dominiert beim Pforzheim Cross über 3000m!
Bei einem der größten Crossläufe in Deutschland startete Olivia über 3000m in der weiblichen Jugend U 18. Dies war auch gleichzeitig der dritte Lauf des DLV-Cross-Cup, den Olivia in der weibl. U 18 anführt.
Mit von der Partie war auch Benita Blöcher, die ebenfalls noch gute Chancen hat im Cross-Cup unter die ersten fünf zu laufen. Vom Start weg setzte sich Olivia in der Spitzengruppe fest, um jederzeit reagieren zu können.
Bereits am Ende der ersten von zwei zu laufenden Runden war Olivia mit noch einer Läuferin dem Frauenfeld enteilt, bevor Sie an einem Hügel das Tempo verschärfte und den Abstand bis ins Ziel vergrößerte und in 11:56 min. siegte! Benita reihte sich im Mittelfeld ein, um nicht gleich das hohe Tempo mitzugehen. Sie konnte noch einige Läuferinnen überholen und kam in 13:36 min. auf Platz 11 ins Ziel und sammelte wichtige Punkte für den Cup. Olivia sicherte sich mit dem Sieg vorzeitig Platz 1 in der Cup-Wertung und kann beim letzten Crosslauf in Darmstadt in der U 20 starten, um sich die Chance zu erhalten, damit Sie sich für die für die Europa-Meisterschaften in Portugal Anfang Dezember qualifizieren kann!

Athleten des TuS KK erfolgreich in Biebrich
Timothy Erpenbach, Luca Nefferdorf und Finn Wöll waren beim renommierten Crosslauf im Schlosspark von Wiesbaden-Biebrich am Start und repräsentierten ihren Verein und ihre Region ausgezeichnet. Timothy gewann den Sprint-Cross über 850m der Altersklasse U18 und schaffte es dabei, dem mehrfachen deutschen Meister Oskar Schwarzer "Beine zu machen". Erst auf den letzten Metern musste sich Tim dem Sieger der Männerwertung geschlagen geben.
Auf der für sie ungewohnten Distanz (Luca bevorzugt deutlich kürzere Distanzen, während Finn gerne deutlich längere Entfernungen zurücklegt) hatten die weiteren beiden Starter des TuS KK etwas Eingewöhnungsprobleme, durften mit den Plätzen fünf (Luca) und sechs (Finn) aber trotzdem sehr zufrieden sein!
Durch seine sehr gute Zeit übernahm Timothy auch die Führung des Rhein-Main-Sprintcrosscups der Altersklasse U 18/U20, der beim Adventscross in Pfungstadt seine Fortsetzung finden wird.

zurück