Logo LV Kreis Rhein-Lahn
Zum Inhalt Nebennavigation

Suche:

Zum Inhalt Hauptnavigation

12.08.2020 Dr. Wolfgang Schaefer

Bestleistungen für Theodor Sauerwein sowie Anna und Lena Berghäuser

Theodor Sauerwein und die Geschwister Anna und Lena Berghäuser vom TV Weisel waren auch in den ersten Augusttagen wieder sehr erfolgreich unterwegs.

Zunächst stand das diesmal auf fünf Wochentage verteilte Sommersportfest der Leichtathletikfreunde Villmar auf dem Programm. Der Werfer Theodor Sauerwein bewies dabei einmal mehr, dass er auch andere Disziplinen sehr gut beherrscht. In Villmar steigerte er seine Weitsprungbestleistung auf 6,19 Meter und verfehlte im Kugelstoßen (11,51 m) und im Diskuswurf (34,88 m) seine persönlichen Rekorde nur um wenige Zentimeter.
Lena Berghäuser, in diesem Jahr in der W 15 startend, blieb mit ihrer Kugelstoßweite von 10,03 Metern ganz knapp unter ihrer Bestleistung. Dafür klappte es im Diskuswerfen umso besser, denn sie konnte sich um über vier Meter auf 28,53 Meter steigern. Auch im Weitsprung stand mit 4,59 Metern am Ende eine neue Bestweite zu Buche. Ihre zwei Jahre jüngere Schwester Anna konnte sich in den beiden Wurfwettbewerben der Klasse W 13 deutlich gegenüber dem Vorjahr verbessern. Ihre Kugelbestweite steigerte sie von 5,88 m auf 6,70 Meter und ihr Diskus flog 17,35 Meter (bisher 14,85 m) weit. Im Weitsprung landete sie bei 3,63 Meter.
Vom Diezer TSK Oranien waren ebenfalls zwei Athletinnen erfolgreich am Start. Lena Daum stellte in der Frauenklasse zwei persönliche Bestleistungen auf. Sie gewann mit der Kugel und dem Diskus mit Weiten von 9,53 und 33,80 Metern. Im Weitsprung belegte sie mit 4,59 Metern den 3. Platz. Mit gleich drei Bestleistungen trat Noelle Fluck die Heimreise an: sie walandete zweimal auf Platz drei, und zwar im Weitsprung mit 4,57 Metern und mit der Kugel mit 10,54 Metern. Ihr Diskus flog auf exakt 23 Meter, die den 4. Platz einbrachten.
Lena Berghäuser und Theodor Sauerwein traten drei Tage später auch bei den Unterfränkischen Meisterschaften in Marktheidenfeld. Lena Berghäuser trat hier erstmals eine Klasse höher in der weiblichen Jugend U 18 an. Sie absolvierte ihren ersten 100 m Hürdenlauf in ansprechenden 17,96 Sekunden auf Rang zehn des stark besetzten Wettbewerbs. Als jeweils Siebte über 100 Meter und im Kugelstoßen konnte sie sich nach 13,51 Sekunden und mit 10,28 Metern über neue persönliche Rekorde freuen.
Theodor Sauerwein wurde in der Männerklasse in seinen Spezialdisziplinen Kugelstoßen und Diskuswurf mit Weiten von 11,40 bzw. 34,83 Metern jeweils zweiter. Die 100 Meter beendete er nach 12,11 Sekunden als 13. Von 23 Teilnehmern, über 200 Meter lief er als Sechster in persönlicher Rekordzeit von 24,65 Sekunden ins Ziel, und im Weitsprung (5.) landete er bei 6,04 Metern.

zurück